Dampfmaschinenmuseum Werdau Holzstrasse Industriekultur

Die Industriekultur Ausstellung „Industrie.Stadt.Bild“ in der Heimatstadt unseres Fotografen

Ausstellung im Stadt- und Dampfmaschinenmuseum Werdau | 25.09.-06.11.2022

Adresse: Museum Werdau, Holzstraße 2, 08412 Werdau

Zur Eröffnung am 25.09. um 15 Uhr laden wir Sie herzlich ein!

Unsere Ausstellung „Industrie.Stadt.Bild“ entstand 2020 im Rahmen des Sächsischen Jahres der Industriekultur in Zusammenarbeit mit dem Kulturraum Vogtland-Zwickau und wurde als Schaufenster-Ausstellung in Plauen, Glauchau, Reichenbach und Crimmitschau gezeigt. Dem folgte eine Ausstellung in den Zwickau Arcaden. Als vorraussichtlich letzte Station ist die Schau jetzt die erste Einzelausstellung des Fotografen Jörg Dietrich in seiner Heimatstadt Werdau.

Zu sehen sind, wie bei den vorigen Stationen, 16 markante und prägende Industriebauten Sachsens in linearisierten Darstellungen, welche durch die spezielle Fototechnik die Wahrnehmung der kompletten, meist ausgedehnten, Fassaden ermöglicht. Ergänzend zeigen wir in Werdau einige lokale Streetline Ansichten, u.a. vom Werdauer Marktplatz, dem städtischen Gymnasium Alexander von Humboldt, dem ehemaligen Central-Kino in der Ziegelstraße oder dem jährlichen IFA Oldtimertreffen in Werdau. Auch zwei weitere Industriegebäude wurden der Ausstellung hinzugefügt, die ehemalige Textil-Fabrik in der Südstraße und die Textilmaschinenfabrik Schwalbe in der Uhlandstraße.

Thüringer Wollgarnspinnerei A Reichardt in Werdau

Die ehemalige Thüringer Wollgarnspinnerei in der Werdauer Südstraße (Architekt: Oskar Möbius)

 

Das Stadt- und Dampfmaschinenmuseum Werdau ist selbst ein Ort sächsischer Industriekultur und zeigt eine funktionstüchtige Groß-Dampfmaschine aus dem Jahr 1899. Die Stadt Werdau wies im Zuge der Industrialisierung mit bis zu 200 Dampfmaschinen die sachsenweit höchste Dichte, gemessen an der Einwohnerzahl der Kleinstadt, auf.

IFA Treffen in Werdau, Oldtimer Autos Cars Ausstellung

IFA Oldtimertreffen in Werdau, 2022

 

Bereits in der ursprünglichen Ausstellung wurden zwei Werdauer Bauten portraitiert und vorgestellt. Zum einen der Werdauer Bahnhof, dessen Zukunft weiterhin ungewiss ist, und zum anderen das ehemalige IFA Automobil-Werk an der Greizer Straße. Weitere Beispiele sächsischer Industriearchitektur zeigen Gebäude aus Crimmitschau, Reichenbach, Zwickau, Wernesgrün, Plauen, Aue, Chemnitz, Glauchau, Oberlungwitz, Limbach-Oberfrohna, Flöha oder Hohenstein-Ernstthal.

Ernst Grube Werk Werdau Industriearchitektur

Das IFA-Werk an der Greizer Straße

 

Darüber hinaus können Sie unsere virtuelle Ausstellung „Industriearchitektur in Sachsen“ online oder per VR-Headset (über die Artsteps App) besuchen und dort auch die erwähnten Industriepanoramen sehen.

Panoramen Werdau Zwickau Oberlungwitz Industriekultur Reichenbach und Glauchau Panoramen

Impressionen der Schaufenser-Ausstellung in Glauchau

 

Wir danken dem Kulturraum Vogtland-Zwickau und dem Museum Werdau für die Förderung und Durchführung des Projekts „Industrie.Stadt.Bild“